EIN STÜCK AUS DEM KARAWANEPROGRAMM

SCHMITZ

Die Premiere war 2007 in Düsseldorf

SCHMITZ - Eine dramatischen und skurrile Collage aus Werken des Düsseldorfer Hermann Harry Schmitz

Hermann Harry Schmitz, Düsseldorfs lokale Dichtergröße, hat bewusst den Vornamen seines Vorbilds Heinrich Heine "Harry" angenommen. Er litt an seiner Zeit, wie wir heute an unserer leiden. Das alles zermalmende Industriezeitalter, der daraus folgende Industriefetischismus, den er geißelt, ist auch uns nicht fremd. Angst geht wieder um, wie damals 1912, in der Zeit der keimenden großen Katastrophen (Buchtitel: Buch der Katastrophen).

DIE KARAWANE konzentriert sich besonders auf die dramatischen Szenen des Hermann Harry Schmitz, in denen seine sinnentleerten, angstgeschüttelten Protagonisten immer in Katastrophen enden. Er schreit, wie in einer Art Katharsis, seine Not heraus, um sich von ihr zu befreien, u. z. mit grimmigem pechschwarzem Humor und davongaloppierender Phantasie.

Mittelpunkt seiner dramatischen Szene "Die Philosophen" ist die Forderung "Es muss etwas geschehen", die auch heute, mehr denn je, Gültigkeit besitzt.

Diese Aufforderung ist daher auch zentraler Dreh- und Angelpunkt des Theaterprojektes der Karawane.

Wir hoffen mit dieser Produktion, Hermann Harry Schmitz auch über die Grenzen Düsseldorfs hinaus bekannter werden zu lassen.

SCHMITZ ist eine Eigenproduktion der Theatergruppe DIE KARAWANE

mit: Ursula Burg, Jan Hecht, Elisabeth Hoheisel, Dieter Jaeger, Jens Jedermann, Robert Schmitz, Kerstin Schröder, Chris Wagner

Regie/Bühne: Rudi Rölleke

Ton: Frank Michaelis und Stefan Sassin

Beleuchtung: Thomas Legros

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Düsseldorf

TOP


PRESSEARTIKEL DER PRODUKTION

FOTOS DER PRODUKTION

TOP


DOWNLOADEN

TOP


 

Copyright © 2004-2017 DIE KARAWANE e. V. - All rights reserved





Anleitung zum downloaden!
Alle PDF-Dokumente lassen sich

1) durch einfaches Anklicken mit der rechten Maustaste auf einen gewünschten Ort Ihrer Festplatte speichern (downloaden) oder

2) durch das Anklicken mit der linken Maustaste im Onlinemodus betrachten.


Sie können an Ihrem Computer die PDF-Dateien nicht einsehen?
Stellen Sie sicher, dass Sie den Acrobat Reader installiert haben. Mit diesem Programm können Sie PDF-Dateien lesen und drucken.
Sollte dies nicht der Fall sein, klicken Sie auf das "Get Acrobat Logo" unter diesem Absatz, um den Acrobat Reader auf Ihrem Computer zu installieren.